Freiwillige Feuerwehr Bernsen
Hauptseite
Freiwillige Feuerwehr Bernsen
Jugendfeuerwehr Bernsen
Kinderfeuerwehr "Bernser Feuerstrolche"
Bildergalerie
Links
Kontakt/Impressum
Dienstplan
Wettbewerbe
Aktivitäten
Spiele
Aktivitäten

 

2009:

27.06. - 04.07.2009: Teilnahme am Gemeindezeltlager Auetal in Grömitz

2010:


19.02.2010: Kreisjugendfeuerwehrtag in Lauenau

04.03.2010: Präventionsseminar "Illegale/Legale Drogen" in Stadthagen

Zeitungsbericht Schaumburger Zeitung vom 07.03.2010

Landkreis

Ist in der Wasserpfeife Tabak oder „Gras“?
Landkreis (sk). Die Polizeiinspektion (PI) Nienburg-Schaumburg und die Jugendfeuerwehren der Landkreise initiieren gemeinsam eine Ausbildung von Jugendfeuerwehrwarten zu Moderatoren im Bereich der Drogenprävention.

Mitglieder der Jugendfeuerwehr Rodenberg stellen eine Gesprächssituation nach. Foto: sk

Um Jugendliche möglichst direkt zum Thema legale und illegale Drogen zu sensibilisieren, setzen Feuerwehr und Polizei auf Jugendfeuerwehrwarte als Multiplikatoren. 130 Jugendbetreuer haben sich im Wilhelm-Busch-Gymnasium in Stadthagen über das Projekt informiert. Wie Betreuer mit Jugendlichen das Thema anpacken können, zeigten Adolf Deterding, Beauftragter für Jugendsachen der PI Nienburg-Schaumburg, und Mitglieder der Jugendfeuerwehr Rodenberg.

Auf der Bühne stellten die Akteure eine Gesprächsrunde nach, die zuvor tatsächlich in der Jugendfeuerwehr gelaufen war. Deterding und Jugendfeuerwehrwart Markus Schmidt übernahmen die Gesprächsführung, wie sie später die zuhörenden Jugendbetreuer in ihren Gruppen ausüben sollen. Gearbeitet wurde mit eigens dazu entwickelten Geschichten, die Jugendlichen die Problematik möglichst nahe in deren Alltag darstellt. Außerdem wurden Informationen vermittelt, etwa: „Wie erkenne ich, ob in einer Shisha, einer Wasserpfeife, harmloser Tabak oder ,Gras‘ enthalten ist?“

Im Anschluss fragte Deterding ins Auditorium, wer sich vorstellten könnte, als Moderator zu wirken. Die Hälfte der 130 Zuhörer hob die Hand. Jetzt solle in die Moderatorenausbildung eingestiegen werden, teilte Deterding mit. Mit dabei sind Schüler des Fachgymnasiums Sozialpädagogik in Nienburg, die unter anderem eine DVD als Unterrichtsmaterial erstellen.
Artikel vom 07.03.2010 - 23.00 Uhr



20.02.2010: Winterwettbewerbe Gemeinde-JF Auetal, Völkerballturnier in Rehren

Zeitungsbericht Schaumburger Wochenblatt vom 10.03.2010

Erst nach dem "Spiel ohne Grenzen" steht der Sieger fest

Winterwettbewerbe der Auetaler Jugendfeuerwehren

 

AU­E­TAL-REH­REN (t­t). Rund 70 Ju­gend­li­che der Au­e­ta­ler Ju­gend­feu­er­weh­ren ka­men im Rah­men ih­rer Win­ter­wett­be­werbe in die Sport­halle Reh­ren zum Völ­ker­ball-Tur­nier. Auf zwei Spiel­fel­dern trie­ben sie sich ge­gen­sei­tig mit Bäl­len hin und her und aus ei­nem klei­nen An­hän­ger dröhnte Mu­sik da­zu. "Im De­zem­ber wa­ren wir schwim­men und im Ja­nuar zum Bow­len", erzählt Ge­mein­de­ju­gend­feu­er­wehr­wart, Jür­gen Tegt­mei­er. Nun stand das Völ­ker­ball­tur­nier auf dem Pro­gramm. Sie­ben der acht Ju­gend­feu­er­weh­ren stell­ten zum Tur­nier ins­ge­samt neun Mann­schaf­ten. Ein Tur­nier­sie­ger wurde nicht be­kannt­ge­ge­ben. "Wir no­tie­ren für alle Wett­be­werbe Punkte und im März zum "­Spiel ohne Gren­zen" wer­den dann die Win­ter­sie­ger er­mit­tel­t", ver­riet der Hat­ten­dor­fer Ju­gend­feu­er­wehr­wart Lars We­ber.

Zur Be­loh­nung gibt es für die Sie­ger und Plat­zier­ten dann tolle Prei­se. "Wir schau­en, was die ein­zel­nen Ju­gend­feu­er­weh­ren ge­brau­chen kön­nen und kau­fen ge­zielt ein", so We­ber wei­ter. Die teil­neh­men­den Mann­schaf­ten müs­sen sich also noch eine Weile ge­dul­den, bis die Er­geb­nisse be­kannt wer­den. Fo­to: tt

vom 10.03.2010 | Ausgabe-Nr. 11A


20.03.2010:   Abschluss Winterwettbewerbe Gemeinde JF Auetal,
                        Spiel ohne Grenzen


Zeitungsbericht Schaumburger Zeitung vom 23.03.2010

Auetal

Seriensieger darf Pokal behalten
Rehren (la). Knapp 100 Jugendliche tummeln sich in der Sporthalle in Rehren. Sie feuern sich lautstark gegenseitig an, rennen mit Bällen durch einen Hindernisparcours, klettern an Seilen und lösen knifflige Rätsel. Alles natürlich möglichst schnell und korrekt, denn es geht um wertvolle Punkte im Kampf um den Pokal der Winterwettbewerbe der Auetaler Jugendfeuerwehren.

 

Der bleibt jetzt hier: Die erste Gruppe der Jugendfeuerwehr Bernsen hat die Winterwettbewerbe zum vierten Mal in Folge gewonnen. Foto: la

Mit dem traditionellen „Spiel ohne Grenzen“ endeten die Winterwettbewerbe der Auetaler Jugendfeuerwehren am Samstag in der Rehrener Sporthalle. In den vergangenen Wochen waren die „Nachwuchslöscher“ bei verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander angetreten. Auf der Bowling-Anlage in Lauenau wurde um Punkte gekämpft, bei Wasserspielen im Hallenbad in Rinteln und dem Völkerball-Turnier in Rehren trafen die 15 Gruppen aus allen acht Auetaler Jugendfeuerwehren aufeinander. Insgesamt waren knapp 100 Jugendliche dabei und mit Spannung erwarteten sie am Samstag die Ergebnisse, denn die Sieger der einzelnen Wettbewerbe hatte Gemeindejugendfeuerwehrwart Jürgen Tegtmeier bis zum Schluss geheim gehalten.

Doch eine Überraschung blieb auch in diesem Jahr aus. Die Seriensieger aus Bernsen hatten sich wieder souverän durchgesetzt und den Pokal zum vierten Mal in Folge gewonnen. Damit geht der Wanderpokal in ihren Besitz über. Platz zwei belegte die erste Gruppe der Jugendfeuerwehr Rehren mit 63 Punkten und hatte damit zwei Punkte weniger als die Sieger. 59 Punkte und damit den dritten Platz, erreichte die Gruppe aus Antendorf. Auf den weiteren Plätzen folgten die erste Gruppe aus Rolfshagen und die erste Gruppe aus Escher.

Tegtmeier hatte natürlich für alle Gruppen Preise vorbereitet. „Das war nur durch die Unterstützung von Sponsoren möglich, denen wir natürlich herzlich danken“, so Tegtmeier. So gab es für die Jugendfeuerwehren Gutscheine für das Tropicana in Stadthagen, zum Einkauf in der SportBoxx und zum Schwimmen im Freibad Rolfshagen.

Artikel vom 22.03.2010 - 23.00 Uhr





26.06. - 03.07.2010: Teilnahme am Gemeindezeltlager Nienstädt in Helpsen


2011:

09.07. - 16.07.2011: Teilnahme am 12. Kreiszeltlager Schaumburg in Bückeburg
HauptseiteFreiwillige Feuerwehr BernsenJugendfeuerwehr BernsenKinderfeuerwehr "Bernser Feuerstrolche"BildergalerieLinksKontakt/Impressum